12Jun2018

GVNW Artikel zur US-Steuer BEAT

Der GVNW hat in der Juni-Ausgabe seiner Fachzeitschrift „Die VersicherungsPraxis“ einen weiteren Artikel zum Thema „US-Steuer BEAT“ veröffentlicht. GVNW Vorstandsvorsitzender Dr. Alexander Mahnke dazu: „Der Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft e.V. GVNW hat seine Mitglieder bereits im Februar über die neue US-Steuer, die sogenannte „Base Erosion and Anti-Abuse Tax“ (BEAT) informiert. Gleichzeitig haben wir im Namen der versicherungsnehmenden Wirtschaft klargestellt, dass wir durch die Einführung dieser Steuer keinen Grund für Prämienerhöhungen oder Deckungsbeschränkungen sehen. Wir haben nun führende Industrieversicherer gefragt, ob es durch BEAT Veränderungen für ihre Kunden im Hinblick auf Deckung, Prämien oder die Gestaltung internationaler Versicherungsprogramme geben wird. Die Antworten der Versicherer hat die Redaktion der VersicherungsPraxis in ihrem Artikel „Industrieversicherer zur US-Steuer „BEAT“ zusammengefasst.“

Für Rückfragen steht die GVNW Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 02 28/98 223 0 gerne zur Verfügung.